Dieses Gästebuch ist für alle Besucher unserer Cons gedacht! Wir freuen uns über eure Rückmeldungen!

Kommentare: 6
  • #6

    Farkon "Schneewolf" Imirson (Donnerstag, 18 Mai 2017 20:03)

    Super Orga, coole NSCs, grandioses Gelände...
    Ich hatte wirklich extrem Spaß und wäre natürlich direkt bei der nächsten Con dabei.

    Von dem Plot hab ich wohl auch deswegen nicht viel mitbekommen, weil ich als Nordmann, der Magie hasst, direkt die Ohren zu macht und nichts davon hören will ;) War mir aber auch absolut Recht...
    Man wusste ja: Bedrohung im Wald... die kommen und greifen uns an, also töten wir sie vorher!

    Die Kämpfe waren auch echt schick. (auch wenn ich persönlich auch gern mit Kopf gespielt hätte, aber jedem das Seine... es war dennoch sehr schön!)

    Mir hat etwas diese 24/7 Bedrohung gefehlt, aber vielleicht gings auch nur mir so...
    Wobei ich es super fand, zwischen den Kämpfen und den Bedrohungsmomenten mal schön Zeit zu haben für Essen und Freizeit... die Zeiten waren sehr gut gewählt...

    Das Gelände war unglaublich GENIAL! (auch wenn wir nachts nochmal losgefahren sind, wegen des Lokus... ich würde immer wieder da auf ne Con)

    Ich muss mich auch auf diesem Wege hier mal bei "Strandgut" bedanken, die uns einen Abend mit ihren Liedern unterhalten haben- Ihr wart unglaublich...
    Wenn von euch mal ne CD rauskommen sollte, könnt ihr mir direkt eine schicken und mir sagen, was ihr bekommt... und ich suche euch schon in einer Tour auf youtube ;)

    Fazit: Geile Con, jederzeit wieder !!!

  • #5

    Tjalf (Mittwoch, 17 Mai 2017 13:21)

    @Fenrir / Phil: Vielen Dank und Gruß zurück. Es freut uns, wenn wir schönes Ambiente und gutes Spiel bieten können.

    Meine persönliche Meinung zur Con:
    Sehr, sehr geil! Das meiste war wirklich wunderbar. Tolle Location, motivierte Orga, wirklich sehr gute NSC´s und eine Menge Spieler, mit denen man Spaß haben konnte. Wenn es sich irgendwie einrichten lässt, werde ich bei der Folge-Con auch wieder dabei sein.

    Einziger Kritikpunkt: Die Hintergründe und Verbindungen von der Stele, den Räubern, den Heulern und dem Schwarzmagier waren nicht so ganz klar (mir zumindest nicht). Das hätte noch etwas deutlicher werden können. Aber das kann ja auch ein Anknüpfungspunkt für die nächste Veranstaltung sein.

    Im Großen und Ganzen ein wirklich sehr schönes Wochenende.

  • #4

    Fennrir / Phil (Montag, 15 Mai 2017 22:30)

    Ich war von der Con begeistert. Hut ab vor der Orga, da ihr trotz dem ganzen Stress den ihr hattet, das Spiel nahezu nahtlos gelaufen ist. Die Momente in denen nichts passiert ist fand ich genau richtig gesetzt. Man hatte genug Zeit um mal gemütlich etwas zu essen und sich etwas auszuruhen.

    Die NSC's haben ihre Arbeit auch richtig schön gemacht. Ich habe durch das Ambiente im Lager teilweise gar nicht mitbekommen wie sie sich von A nach B bewegt haben um das nächste Event einzuleiten. Auch hier wieder großes Lob.

    Das Ambiente im Lager fand ich sehr gelungen. Mag daran liegen das wir gegenüber dieser genialen Nordmänner campierten. Gruß an euch. Der Unterricht in nordischer Mythologie zusammen mit gutem Met war unbezahlbar.

    Ich hoffe ich finde Zeit auf die Folgecon zu gehen, wenn diese stattfindet.

  • #3

    Soitus/ Markus (Montag, 15 Mai 2017 12:40)

    Tolle von.
    Ganz großes Lob für Orga und NSC's die das Ambiente inklusiver der Bedrohungssituation so toll hinbekommen haben.

    Freue mich schon auf eine Fortsetzung.

  • #2

    Marian (Montag, 15 Mai 2017 11:52)

    Meine Erwartungen lagen wirklich hoch: eine neue Orga, ein einfaches, aber durchstrukturiertes Konzept und ein Gelände, das einem das Wasser im Munde zusammenlaufen ließ.

    Der Punkt, der wohl mit am schnellsten zu behandeln ist vorweg: das Gelände war zum niederknien! So gut wie kein Gegenstand hat mich aus der Spielatmosphäre gezogen und insbesondere die Gebäude verdienen ein gesondertes Lob. Die Umgebung war zwar etwas steiler als erwartet, aber sei's drum. Auch die verschiedenen Anreiseoptionen waren wirklich hilfreich. Gerne hätte ich mehr von dem Weg unterhalb der Endschlachtwiese und an dem Plumpsklo vorbei gesehen- womöglich sind dort ja andere Spieler entlanggegangen. Warum die kleinere Hütte nicht genutzt wurde, erschließt sich mir leider nicht.

    Die Handlung war für mich teilweise nicht immer eindeutig. Insbesondere übergeordnete Ziele im Bezug auf die 'Heuler' und die Räuber fehlten mir. Auch die Verbindung zwischen beiden Handlungssträngen erschloss sich mir leider nicht vollständig. Mir persönlich hätten die Räuber völlig gereicht. So weit ich das verstanden habe, wollte die wohl ihr Land wieder zurück, oder? Dahingehend mehr Handlung zu erhalten, hätte mich gefreut. Dadurch gab mir auch das Ende ein äußerst unbefriedigendes Gefühl. Schön war es, dass der Sekretär des Konsortiums ständig zu allen Spielern gekommen ist uns auf den neusten Stand brachte. Ein wenig mehr Präsenz durch 3-4 weitere Figuren hätten diese Organisation etwas realistischer vertreten können. Es ist auch gut möglich, dass ich aufgrund von Desinteresse an Magie und Alchemie weniger vom Plot mitbekommen habe, als andere. Dennoch waren die Ansätze ja da und haben durchaus Potential.

    Über die NSC mag ich mich nicht beklagen. Vor allem während unserer Patrouille im Wald wurden wir einmal sehr schön auseinandergepflückt. Unschön waren die Schläge der am Boden Liegenden auf die Füße: das ist einfach nur nervig. Aufstehen und wiederkommen bietet nun wirklich doch die schöneren Kampfsituationen. Besonders loben möchte ich den Heuler an der Schnur des Magiers: der hat seine Sache so gut gemacht, dass man nicht anders konnte als mit ihm Mitleid zu haben.

    Da wir im Grunde nur Wasser brauchten, kann ich die Verpflegung nur eingeschränkt bewerten. Davon war jedenfalls immer etwas da. Auch die Sanitäranlagen waren gut und das Problem am Samstagmorgen wurde ja auch schnell gelöst.

    Zwischendurch überkam mich das Gefühl tatsächlich auf einer militärischen Pioniersmission zu sein. Dennoch wären ein paar kleine Angriffe mehr vor allem auf das Lager schön gewesen. Im Grunde ein wenig mehr Bedrohung, die sich aber schnell beseitigen lässt. Wichtig wäre mir für eine Nachfolgecon, von der ich hoffe, dass sie stattfindet, dass die Intention der Gegner verständlicher und größer ist und mehr Präsenz des Konsortiums zu sehen ist, welches auch mehr militärische Organisation und Strenge zeigt. Kurzum: das Konzept war mir persönlich magielastig, aber kam einer tollen Kriegssituation sehr nahe.

  • #1

    Vratis Zielgenau (Montag, 15 Mai 2017 11:27)

    Danke für diese großartige Con. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.

    Auch wenn mir etwas Plot zum Runenstein gefehlt hat.

    Aber sonst war es wirklich großartig.